top of page

Die  Kunstgalerie Ursula Stross in Graz

Die Stross-Galerie geht auf eine Idee von Ursula Stross zurück.  Die Kunst spielt in ihrem Leben eine zentrale Rolle, daher drehen sich alle ihre Leidenschaften um sie. So lebte sie zum Beispiel im europäischen Ausland und lernte durch die Erkundung der wichtigsten Kunstsammlungen.  Sie beschloss, ihren eigenen Raum zu eröffnen, um internationale künstlerische Aktivitäten zu fördern und zu unterstützen, indem sie die Richtlinien für die Auswahl und die Förderung der ausgewählten Künstler festlegt. Die Galerie Ursula Stross vertritt sowohl aufstrebende als auch etablierte Künstler und nimmt aktiv an verschiedenen internationalen Messen und Ausstellungen teil. Hier finden Sie außergewöhnliche Kunst, die in einem offenen und entspannten Raum präsentiert wird, der zum Stöbern in der ständig wechselnden Sammlung einlädt. Stöbern Sie auf eigene Faust oder lassen Sie sich von unseren fachkundigen Kunstberatern bei der Suche nach der perfekten Ergänzung für Ihre eigene Sammlung unterstützen. Suchen Sie nach dem perfekten Kunstwerk, das die Einrichtung Ihres Hauses ergänzt?

mv2.jpg

Der Schwerpunkt des heutigen Jahres liegt auf dem Künstler Roberto Guglielmino mit Öl Malerei. Er spielt mit der Kunst der 60er Jahre, im Popart Stil und weißt mit seinen viereckigen Nasen auf die Abkehr des Menschen von der Natur hin.


Mit dem gerade in Planung begriffenen Kunst und Ökologie

Projekt “Art saves the Sea” auf Ibiza entwickeln Ursula Stross und ihr Team einen Beitrag zu Umwelt und Nachhaltigkeit.

Zitat… “Möge nie mehr ein Fisch im Meer an Plastikabfall verenden”


Mit Hilfe eines Teiles des Verkaufserlöses aus Skulpturen sollen Institutionen gefördert werden, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Mikroplastik aus den Meeren zu entfernen.

Die Vorbereitungen dazu laufen auf vollen Touren, KooperationspartnerInnen aus Österreich, Spanien,  Italien und Griechenland sind bereits an Bord und vor allem namhafte  internationale Galerien .

Der Start wird mit der Ausstellungseröffnung im Mai 2023 auf einem 2 ha großen Areal, nachhaltig zelebriert werden. In der Openair Gallery auf Ibiza richtet sich das Interesse auf junge, internationale KünstlerInnen, die überlebensgroße Skulpturen schaffen, um das Bewusstsein

der Menschen für „ZeroPlastik“ in den Meeren zu sensibilisieren. 

photo5429355050813211063.jpg
IMG_6251.jpg

Current Soloexhibition THE LAST SUPPER 

 by Solmaz Tohidloo 

Iranian Artist Solmaz Tohidloo was born in 1975 in Iran. Based in Tehran. She started her professional career in 2000 at the Czechoslovak Embassy in Tehran. Solmaz is one of the special artists of Seyhoun Gallery in Iran and the artist of Eclectic Gallery in London. Her exhibitions have been held in France, Germany, the United Kingdom, the United States, Lebanon, Bosnia and Herzegovina, Dubai.

Part of her works, she tries to revive the Iranian identity and ancient art, which was dying in the modern era. The use of historical symbols and signs that women themselves have played an essential role in their creation was added to his works. Unlike the previous paintings, another set of paintings arent depict ofthe past the history and identity. The faces are not hidden behind calligraphy, but shows the story of lonely women, who have prepared a party and are waiting for the guests

B1.jpg

The artists Emmerich Weissenberger, Diana Deu Michael Maier, Maximilian Otte, Wolfgang Uranitsch, Elisabeth Payer and Markus Himberger concluded the year with photography, watercolors and black and white works in charcoal on paper.
With the new art project “Art saves the Sea” on Ibiza, Ursula Stross and her team are making a significant contribution to the environment and sustainability.

Quote ... “Never again may a fish die in the sea from plastic waste”


The aim is to donate part of the sales proceeds from sculptures to an institution in order to get the microplastic out of the oceans. The preparations are in full swing, the selection of the sculptures and the preparation of the property, the search for sponsors for the huge project and above all to bring the spirit into the consciousness of the people.

The start will be celebrated with the exhibition opening in September 2021 on a 2 hectare area. In the Openair Gallery on Ibiza, the interest is directed towards young dynamic international artists who erect larger-than-life sculptures with the focus and awareness of the people on "ZeroPlastic" in the seas.

Here Ursula Stross sees herself entirely as an eco-activist and calls on artists from the field of sculpture to make a contribution to a better world and to create works of art, sculptures and installations with the thematic content. The aim is to make a sustainable contribution to a better society with a more sustainable lifestyle and thus to increase awareness.

In the open-air gallery on Ibiza, the artists get the perfect stage for their sculptures and works of art to perform internationally.

Bild 04.11.22 um 11.22.JPG
bottom of page