Expo "Female Inferno"

Aktualisiert: Aug 11





Die Inhalte der Bilder der Ausstellung zeigen ein erotisches Inferno der Weiblichkeit, die Frau steht im Mittelpunkt der Inszenierung.

Sie ist kein Objekt mehr, sie emanzipiert sich, erzählt ihre Geschichten offen, lebt ihre Träume.

Diese Thematik und Farcetten setzen die Künstler und Künstlerinnen in den Vordergrund, jeder auf seine Weise.

Diana Deu heizt die Stimmung zum voyeristischen Inferno auf.

Sie zeigt in dem Bild „sex breakfast of the champignons“ ,

das legendären Zitat von James Hunt, und spannt den Bogen auf das weibliche T-Shirt, als selbstbewusstes Statement der Frau.

Erotik, Weiblichkeit und Intellekt stehen nicht mehr im Widerspruch. Allumfassend gereift und emanzipiert wirkt der neue Frauentyp. UND VIELES MEHR ZU SEHEN !!!!

Mit Diana Deus Oeuvre “Cool Cats „ zeigt die Künstlerin, die durch die Schule Markus Prachensky gegangen ist, eine starke Huldigung an die Weiblichkeit und noch vieles Weitere in unserer Galerie im Herzen der Stadt, am Joannemring 6.

Marie Baumschlager geht in die Tiefe, drückt sich durch ihre stechend scharf ausgearbeiteten Fotografien aus und scheut sich nicht vor Nacktheit, weist auf Zerbrechlichkeit hin und interpretiert künstlerisch waghalsig.

Emmerich Weissenberger begibt sich in die Mytholgie (ouevre Stier und Engel )und drückt mit seiner Arbeit aus, was alle wissen und wovor der Respekt groß ist und noch größer zu werden scheint und sich bewahrheitet. Das ewig Weibliche zieht uns hinan …

URSULA STROSS




9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Armin Pichler | meapi NO DRAMA PANORAMA

Eröffnung: Roman Grabner (Leiter Bruseum), 27. April 2021, Galerie Ursula Stross, Graz In seiner Ausstellung „NO DRAMA PANORAMA“ zeigt Armin Pichler einen Teil seiner malerischen Produktion der letzte